Über

anemonen ist eine Leipziger Formatserie, die die Schnittstelle von Bildender Kunst und zeitgenössischer Literatur inszeniert.

anemonen regt die interdisziplinäre Auseinandersetzung verschiedener Kunstformen an. Wir verstehen Literatur als Kontaktfläche und Interaktionsraum für andere Disziplinen.

Vom Zusammenspiel von Installation, Performance, Medienkunst und Literatur geht eine fruchtbare, inhaltliche wie ästhetische Dynamik aus. Die Grenzen zwischen Text, Bild, Sound und Objekt verschwimmen.

anemonen ist ein serielles Format, das an wechselnden Orten im Stadtraum Leipzig stattfindet. Die Architektur und Beschaffenheit einer Location dient dabei immer auch als Inspirationsquelle für die Kuration von Text und Kunst.

anemonen wird 2021 von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Deutschen Literaturfonds gefördert.